Disziplin - Erfolgsfaktor in der Schule

Mit Disziplin zum Schulerfolg!

Boahh, war des schlimm, ey. Ich bin sooo ein dummer Idiot, echt. Ich bin so faul, des gibt es gar nicht. Da nimmt man sich vor den Bonustermin zu erreichen und was schafft man bis dahin. Ja, richtig, man liest des verkackte Buch und bekommt seinen Arsch sonst nicht hoch, um was zu schreiben, da ja Ferien sind.
Warum nur????!! Und dann sieht man, wie ein Drittel der Klasse schon fertig ist und man selber noch nicht mal, ja, noch nicht mal des Deckblatt hat. Oh Gott, nicht mal des Deckblatt, sowas ist einfach nur megapeinlich…
Schülertext aus einer Deutsch-Hausarbeit

Scheitern an fehlender Disziplin - Scheitern ganzer Schüler-Generationen
Grundlage aller drei Artikel-Briefe: R. Baumeister/J. Tierney: "Die Macht der Disziplin", Campus 2022
Dieser SPIEGEL-Besteller von 2022 wurde gezielt in Blick auf die Schule, auf die Situation und die Bedürfnisse von Schülern hin gelesen, das Wesentliche wird in den drei Schüler-"Briefen" dargestellt, wobei die schnelle Übertragung auf den Schul-Alltag im Mittelpunkt steht. Alle drei "Briefe" sollten in der vorgeschlagenen Reihenfolge gelesen werden: 1. Einführung, 2. Experimente, 3. Tipps für die Schule.

1. Einführung
... Dann beginnen die letzten 1,5 Wochen und von Montag bis Freitag widmest du dich vielleicht für, wenn es hochkommt, zwei Stunden der Hausarbeit. Das Motto, das du dir als Motivation überlegt hast, um deine Faulheit auszutricksen, konntest du auch in die Tonne kloppen: NOT TOMORROW, TODAY IS THE DAY. Was ein Schwachsinn! So versuchst du am letzten Wochenende durchzustarten, während die Andern schon am Ausdrucken sind…
Schüler scheitern erfahrungsgemäß meist nicht an ihrer Intelligenz, sondern an fehlender Motivation und Disziplin. Motivation lässt sich nicht allgemein herbeizaubern, bei der Disziplin aber liegen Forschungsergebnisse und daraus abgeleitete Tipps vor.
1. Schüler-"Brief": Einführung in die Thematik mit dem ausführlichen Schüler-Zitat: Link [547 KB] im Mitteilungsblatt/TBB und Link [335 KB] als PDF-Version

2. Experimente
Selbstdisziplin [war] die einzige Eigenschaft, die in direktem Zusammenhang mit Noten stand. Selbst der Intelligenzquotient und das Ergebnis des Hochschulzugangstests gaben weniger Aufschluss über die späteren Leistungen an der Universität. (S. 19)
Walter Michel ging es Ende der 60er um die Selbstregulation von Kindern, also die Frage: Können sie für ein höheres Ziel die aktuellen Bedürfnisse aufschieben oder nicht. Michel brachte Vierjährige in einen Raum, auf dem Tisch lag ein Marshmallow und Michel sagte, er müsse den Raum leider für paar Minuten verlassen. Die Kinder könnten das Marshmallow jederzeit essen. Wenn sie jedoch warteten, bis er wieder zurückkommt, bekommen sie ein weiteres Marshmallow...
2. Schüler-"Brief": Darstellung zweier Experimente: das Marshmallow-Experiment und der „Zeigarnik-Effekt“: Link [299 KB]

3. Tipps für den konkreten Schulalltag
... Trainiert euch, auch mal eine längere Zeit nur eine Sache zu machen, nur eine (!) – kein Switchen, keine Ablenkung, kein Surfen und das Handy ausgeschaltet im Nebenzimmer! Bei „Handy-Schwäche“ gebt es eurem kleinen Bruder, eurer älteren Schwester, von denen ihr es nie und nimmer vor dem ausgemachten Zeitpunkt bekommt. Und an drei Orten hat das Handy aus meiner Sicht auch nichts verloren: am Bett, beim gemeinsamen Essen und bei tieferen Gesprächen...
3. Schüler-"Brief": konkrete, klar formulierte Tipps, die leicht umsetzbar sind, aber schwer viel verändern: Link [309 KB]


Links zu verschiedenen Materialien und Artikeln:
- „Die Stunde der Disziplinierten!“ (Corona-Reihe), Artikel im Mitteilungsblatt der Stadt Tauberbischofsheim, 18.11.2020: Link
- „Selbstmanagement“: Schüler scheitern meist nicht an ihren intellektuellen Fähigkeiten, sondern an fehlender Disziplin, fehlendem Sinn, fehlenden Zielen: Link
- „Disziplin macht erfolgreich, stressfrei und glücklich“: Zusammenfassung des Buches von Marli Huijer: „Disziplin! – Überleben im Überfluss“, Theiss-Verlag, Darmstadt 2016 auf neun Seiten – eine persönliche Auseinandersetzung mit dem Buch: Link
- Für Psychologie-Interessierte:
----- „Tag-Träume – die Kreativitäts-Chance“: Link
----- „Handys – vom klugen Umgang mit ihnen“: Link
----- „Handys – psychologische Forschungsergebnisse“: Link
----- „Beschleunigung – Stress, Zeitnot, Lösungsansatz“: Link

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen